2020Oktober

Berührende Abschiedsfeier im Krematorium

Auch im Ignarium Hochwald in Hermeskeil ist es möglich, einen Abschied in kleinem Kreis so zu gestalten, wie Sie es sich wünschen. In diesem Beispiel versammelte sich die Familie um den schlichten Holzsarg, der im Krematorium üblicherweise verwendet wird. Warmes Kerzenlicht flackerte in dem ansonsten kühl wirkenden Raum. Die Engelkerze, die ich den Angehörigen beim Trauergespräch überreicht hatte, leuchtete auf dem Sarg. Seinen rechten Flügel schmückte die goldene Armbanduhr der Verstorbenen – als Zeichen der Lebenszeit, die nun zu Ende gegangen ist.

Individuelles Trauerritual am Sarg im Abschiedsraum des Krematoriums

Rosen, Botschaften und ein Handabdruck als letzter Gruß

Zuerst ist ein Briefumschlag mit persönlichen Nachrichten der Angehörigen auf den Sarg gelegt worden. Danach hat dort jeder zwei Rosen mit einem liebevollen Gedanken an die Verstorbene abgelegt. Anschließend stellten sich alle im Kreis um den Sarg auf und nahmen ihre “Omel” in ihre Mitte. Ein letztes Mal geschützt und geborgen im Kreis der Familie. Ein Moment der Stille, der innigen Liebe und starken Verbundenheit.

“Mama noch einmal nahe sein und ein letztes Mal in den Arm nehmen …”

Dem Herzen und der eigenen Intuition folgen

Nachdem ich ein Gedicht eines Lakota-Indianers vorgelesen hatte, kam plötzlich der Wunsch auf, die Verstorbene “nocheinmal in die Arme zu schließen”. Da es sich für alle in dem Moment stimmig anfühlte, haben die Kinder und Enkel ganz spontan mit einem Kugelschreiber die Umrisse ihrer Hände auf den Sarg gemalt. Dazu schrieben sie die Namen, wie sie die Mutter und Oma immer gerufen hatte.

Ich danke Cordula und ihrer ganzen Familie dafür, dass ich diesen ganz besonderen Abschiedsmoment erzählen darf, um andere Menschen zu inspirieren, eigene Ideen bei der Trauerfeier zuzulassen. Denn die Zeit zwischen dem Tod und der Bestattung ist eine ganz besondere Zeit, in der die Lebenden den Toten ganz nah sein können.

Wünschen Sie sich auch einen persönlichen Abschied im Krematorium?

Dann sind Sie bei uns in guten Händen. Wir beraten Sie gern – in unseren Geschäftsräumen oder bei Ihnen zuhause in vertrauter Umgebung. Vereinbaren Sie einfach einen Termin unter 0 67 82 – 95 95 oder 01 71 – 46 66 62 9.

Ihre Bestatterin & Abschiedsgestalterin
Katharina Preikschas-Waldherr